Aktionen

Edges

Aus the-schreck.net

Die Edges eines Jäger sind die Kräfte, die er im Moment seiner Beseelung erlangt. Über welche Edge er verfügt ist ein direktes Resultat seines Creeds und dem Grad dem sein Jagdstil den verschiedenen Virtues entspricht. Edges sind den verschiedenen Creeds zugeteilt. Die Kräfter unter dem Innocence Creed gehören zum Innocence-Pfad. Die unter dem Judgement Creed zum Judgement-Pfad und so weiter. Der Fortschritt eines Jägers an auf seinem jeweiligen Pfad gibt vor was für andere Kräfte er erlaubt ist, zu besitzen. Wie weit ein Jäger in seinem primären oder in anderen Virtues voranschreitet hängt weniger von Erfahrung ab, sondern von seiner Entwicklung als Jäger und wie sehr er die Jagd sieht und in Angriff nimmt.

Mercy - Gnade

Creed: Innocence, Martyrdom, Redemption

Dieses Virtue nimmt an, das es in allen Wesen etwas gibt, das es wert ist, gerettet zu werden. Es schätzt Respekt und Freundlichkeit über alles. Nichts kann genommen werden, solang man nicht versucht etwas zu geben. Lösungen für Probleme liegen im Mittelweg und nicht in sich gegenüberstehenden Lagern.

Die Gnadevollen schauen auf die Monster der Welt und suchen nach denen, die die Bösartigkeiten der Anderen wett machen. Wenn die Kreaturen aus Menschen entstehen, können diese Menschen vielleicht gerettet werden. Diese Sichtweise macht die Gnadevollen nicht naiv; diejenigen ohne Reue müssen niedergestreckt werden um die Schutzlosen zu schützen, um jede Reinheit zu verteidigen, die noch existiert. Wenn sie die Freien und Unverdorbenen beschützen müsse, sind die Gnadevollen sogar noch verbissener und gefährlicher als die extremsten Zealots.

Zeal - Eifer

Creed: Defence, Judgement, Vengeance

Dieses Virtue ist der fundamentelle Glaube in eine Sache um der Sache willen, sei es eine Religion, ein Recht, eine Bewegung oder schlichtweg die Ablehnung des Status Quo. Richtig und Falsch ziehen definitive Linien mit nur sehr engen oder gar keinen Grauschattierungen. Es gibt eine ideale Antwort für jedes Problem, das auftreten könnte, und diese sollte verfolgt, sogar dafür gekämpft werden.

Zeal ist die Jagd aufgrund simpler Intoleranz des Übernatürlichen. Die Welt ist deutlich der Gnade obszäner Kreaturen ausgesetzt, die alles korrumpieren, was sie berühren. Ihre Hände sollten abgeschlagen und ihr Leben ausgelöscht werden. Halbherzigkeit bedeutet halbe Freiheit oder halbe Gerechtigkeit. Was ist es wert erhalten zu werden, dass nicht auch wert ist, dafür zu sterben?

Vision

Creed: Visionary, Deviance, Solitude

Dieses Virtue baut auf Fragen und der Suche nach Antworten auf. Das Leben ist komplex und rätselhaft. Wie kann man davon ausgehen etwas zu verstehen, wenn man nicht alle Fragen stellt und nach allen Antworten sucht? Voreilige Taten oder Entscheidungen können mehr Schaden anrichten, als Nutzen. Freiheit und Bedächtigkeit sind der Schlüssel für Einheit und Zusammenhalt.

Vision ist die Jagd, die aktzeptierte Wahrheiten ablehnt und Annahmen prüft. Monster mögen die Welt kontrollieren, aber welchen Nutzen hat es, alle Kreaturen auf der Straße zu vernichten, wenn diejenigen an der Macht einfach neue erschaffen? Was ist der Plan? Was ist das Ziel der Jagd? Im Kreis zu laufen, bringt einen nicht voran. Wie kann man die Menschen von der Tyrannei des Übernatürlichen komplett und dauerhaft befreien?

Triggers

Wenn ein Imbued seine Edges aktiviert, so tut er es normalerweise mit einem gewohnheitsmäßigen Ausspruch, Gegenstand oder Bewegung. Dies erlaubt ihnen sich von ihren eigenen Kräften zu distanzieren und potentiell auch die Jagd besser zu überleben.

Die Arten von potentiellen Triggern werden dabei in vier verschiedene Arten unterteilt:

  • Emotional
  • Materiell
  • Bewegung
  • Verbal

Emotional

Die Beseelung findet fast immer in Momenten von großem, mentalen Druck statt. Die Zornigen können nicht selten mit einer Berserker-Wut erfüllt werden, während sie den Feind niederstrecken, während die Gnadevollen ihre Gegner mit Mitleid betrachten. Defenders agieren aus Sorge um ihre Lieben, Martyrs agieren aus Selbsthass usw. Wenn ein Imbued ein Edge entwickelt, während er von einer starken Emotion erfüllt ist - Zorn, Trauer, Mitleid, Liebe, Angst - können sie nicht selten die Ausführung des Edges mit dem Gefühl verbinden. Ein Avenger könnte sich in eine schäumende Wut hochschaukeln, ehe er sich mit Cleave freikämpft. Die Gnadevollen könnten sich nicht fähig finden, ihre Ziele zu heilen, bis sie Mitleid mit diesen empfinden.

Der beste Weg einen emotionalen Trigger zu finden, ist indem man das jeweilige Virtue anschaut:

  • Zeal Edges geschehen wenn der Imbued agiert
  • Mercy Edges geschehen wenn der Imbued auf irgendeine, nicht offensive Weise mit dem Feind agiert
  • Vision Edges geschehen nach einer kurzen Zeit von Selbstbeobachtung und Kontemplation

Materiell

Es ist wahrscheinlich, dass die erste Idee eines materiellen Triggers religiöse Symbole sind. Diese Objekte hatten oftmals eine wichtige Bedeutung im Leben des Hunters vor der Imbuing und waren vielleicht sogar Erbstücke oder Glaubensgegenstände. Die nützlicheren Trigger dieser Art sind, natürlich, klein und leicht zu transportieren, aber das ist nicht einmal zwingend notwendig. Ein gängiges Beispiel wäre der Mythos, dass eine heilige Person Böses mit einem Cruzifix abwehrt. Wenn ein Imbued das Zeichen seines Glaubens anhebt, wenn er das erste Mal 'Ward' anwendet, so kann er genau diese Idee im Kopf haben und von dem Moment an das Edge eher mit dem Objekt assoziieren, als mit irgendwas, was der Jäger getan hat. Andere könnten Schriftstücke mit sich tragen um sicherzugehen, dass das Göttliche sie schützt und beobachtet (und so eine ganze Reihe von Edges rechtfertigen).

War der Imbued früher ein Anwender des Okkulten, so kann er Edges mit Zaubernuss oder mit dem Silberdolch, der für Rituale gedacht war, verbinden. Ein Japaner könnte eine Fünf-Yen-Münze als Glücksbringer um den Hals tragen. Eine Muslime könnte denken, dass sie ihren Hidschab tragen muss um Hide anzuwenden und dass es auch nur gegen männliche Monster funktioniert. Heiliges Wasser könnte einem Martyr erlauben Ravage anzuwenden. Diejenigen mit Zugang zu mächtigeren, religiösen Artefakten (etwa Reliquien) können sie auf der Jagd mit sich tragen oder in Waffen einarbeiten um so das Cleave-Edge zu nutzen.

Größere Gegenstände können den Effekt eines Edges gewähren. Ein Hunter könnte vor einer Ikone beten, die die drei Erzengel Michael, Gabriel und Raphael darstellt und so das Forsee, Delve oder Pinpoint-Edge aktivieren, in dem Glauben dass ihre Einsichten direkt von oben kommen. Eine Wasserschale für Wahrsager oder ähnliches wäre gut für weniger pantheistische Jäger geeignet. Egal was für ein spezifischer Gegenstand es ist, er dient als Fokus für die religiösen Neigungen des Jägers. Ein Imbued, der seine Edges weiterentwickelt kann gleichzeitig sehrwohl seinen Glauben stärken, da sie immer mehr Effekte mit dem Gegenstadt manifestieren können. Selbst wenn das Objekt nur ein Edge anrufen kann, nimmt es trotzdem eine wichtige Bedeutung für den Träger an. Für den Jäger werden die Edges zu göttlichen Akten, fokussiert durch das Medium des Glaubens und den weltlichen Gegenstand und nicht zu Kräften, die der Imbued selbst besitzt.

Eine andere Art von Objekt-Trigger sind Mementos. Durch eine besondere Person erhalten, verbindet der Hunter den Gegenstand mit einem Gefühl oder einem Geschehniss. Ein Avenger könnte das Victoria-Kreuz seines Vaters tragen und sich so an den Heldenmut und Aufopferungen des großen Krieges erinnern um sich selbst mit Stärke für die Jagd zu erfüllen (verbunden mit dem Vengeance-Edge 'Fuel'). Ein Judge könnte seine Polizeimarke mit sich tragen, als Erinnerung an seine Suche nach Gerechtigkeit und um das Discern-Edge zu manifestzieren. Wie religiöse Gegenstände erlauben Mementos dem Jäger ein Edges anzurufen indem er sich auf eine bestimmte Person, Ort oder ein Geschehniss konzentriert. Das Edge, ihrer Ansicht nach, manifestziert sich aufgrund der Art des Gefühls und der Wichtigkeit des Objekts in Verbindung damit.

Die letzte Art von Objekt-Triggern sind die Souvenire. Dies sind scheinbar zufällige Besitztümer, die der Imbued mit seinem Glauben verbunden hat. Vielleicht hat er das erste Mal 'Discern' angewendet, als er seine neuen Lesebrille von seinem Optiker erhalten hat - der sich daraufhin als Vampir herausstellte. Vielleicht benutzte ein Avenger das Cleave Edge beim ersten Mal in Verbindung mit einem Kantholz und kann ohne die improvisierte Waffe den Zorn nicht spüren. Defender verbinden die Alarm und Lock-Edges vielleicht nur mit ihrem eigenen Besitz und einem bestimmten Passwort oder Identifikationsnummer.

Bewegung

Einige Jäger denken, dass Bewegungen ihnen helfen ihre Kräfte zu fokussieren und so die Edges freizulassen. Eher nachdenkliche Imbued finden Einsicht indem sie Kampfsport-Katas ausführen, um ihre Konzentration zu schärfen, und so ihren Fokus finden.

Andere stellen fest, dass eine wegstoßende Handbewegung nach Außen ihre Gegner mit dem Ward-Edge nach hinten wirft. Ein mächtigerer Hunter denkt vielleicht, dass er nur anklagend auf einen Gegner zeigen muss um diesen mit der Smite-Edge niederzustrecken. Ein Ziel zu schlagen, etwa durch eine Ohrfeige, wäre ein perfekter Weg für Defender um ihre Beute mit Brand zu markieren. Martyrs sind vielleicht gezwungen einen hohen, physischen Zoll von sich selbst abzuverlangen, ehe sie das Demand-Edge anrufen können. Indem der Innocent sich in einen kleinen Ball zusammenrollt, wird er leicht zu übersehen (Hide-Edge). Vielleicht muss ein Redeemer einige Schritte vorwärts gehen, die Arme offen von sich gestreckt und deutlich unbewaffnet, um das Outreach-Edge anrufen zu können. Was auch immer es ist, der Jäger denkt das eine bestimmte Bewegung den gewünschten Effekt hervorruft. Es könnte sein, das es sie ein bestimmtes Gefühl fühlen lässt, die Bewegung eine rituelle Bedeutung hat oder schlichtweg eine zufällige Bewegung war, die sie ebenfalls vollführten, als sie das Edge das erste Mal unbewusst anriefen.

Verbal

'Zurück, Dämon! Ich entsage dir!' klingt wie ein Ward-Edge für dich? Wie wäre es mit einem sanft-geflüsterten 'Stirb' bevor die spektakulären Effekte von Ravage losbrechen? Was ist mit Gebeten? Das Göttliche anrufen um in verzweifelten Momenten zu helfen? Oder eine sorgsam forumlierte Rede, die Imbued mit gerechtem Zorn erfüllt? Klingt wie Enrage? So komisch es vielleicht klingt: was ist mit Selbsthilfe-Kasetten?

Sprache ist ein mächtiges Werkzeug. Sie ist, was uns von Tieren trennt. Sie erlaubt es uns selbst auszudrücken. In einem sehr realen Sinne ist Sprache das, was uns zu Menschen macht. Als ein Resultat dessen können Sprache und Kommunikation eine besondere Wichtigkeit in der Jagd einnehmen. Vielleicht benutzte ein Hunter ein Edge das erste Mal in kombination mit einem spezifischen Satz. Ihrem Denken nach, ist es das Aussprechen dieses Satzes, was die Edge heraufbeschwört. Einige Edges verlangen sogar verbale Ausführung. Das Wort 'Sprich' könnte sehr wohl ein Geständniss mit Reap heraufbeschwören. Das Pierce-Edge benötigt ein Verhör. Outreach, Confront und eine ganze Menge Innocence und Redemotion-Edges zielen auf einen offenen Dialog hin. All diese Edge benötigen verbale Trigger bereits von ihrer Natur her und ein Jäger muss entsprechend die Auslöse-Sätze lernen, um den gewünschten Effekt zu beschwören.

Zeitpunkt der Erwachung

Die ersten Beseelten tauchten im Jahr 1999 auf, weswegen es keine Hunter gibt, die länger als 17 Jahre bei der Jagd dabei sind. Hierbei ist irrelevant wie alt der Hunter tatsächlich ist. Ein Kind kann bereits mit 4 Jahren als Innocent erwachen, ebenso kann ein 71 Jahre alter Rentner urplötzlich die Nachricht erhalten und die Monster sehen. Der Eifer bei der Jagd, sowie der Zeitraum dieser, gibt letztendlich an, wie weit er seine Fähigkeiten ausbauen kann, bzw. wieviele "Punkte" ihm zur Verfügung stehen. Auch muss der Hunter aktiv auf der Jagd gewesen sein. Jemand der zwar 2000 erwacht ist, aber erst jetzt angefangen hat Monster zu jagen, wird immer noch als Neuling gezählt und besitzt auch nur die Fähigkeiten eines Neulings.

ZEITRAUM GESAMTPUNKTE
1 Jahr oder weniger 4 Punkte
2 Jahre 6 Punkte
3 Jahre 8 Punkte
4 Jahre 10 Punkte
5 Jahre 12 Punkte
6 Jahre 14 Punkte
7 Jahre 16 Punkte
8 Jahre 18 Punkte
9 Jahre 20 Punkte
10 Jahre 22 Punkte
11 Jahre 24 Punkte
13 Jahre 26 Punkte
15 Jahre 28 Punkte
17 Jahre 30 Punkte

Stufen

Jeder Hunter besitzt einen Primärpfad - sein Credo dem er folgt - und nach welcher sich seine Hauptfähigkeiten richten. Ein Defender wird immer zuerst die Defender Fähigkeiten erlernen, bevor er sich anderen Kräften widmet, jedoch ist ein Hunter nicht nur auf sein Creed beschränkt. Ebenso ist es möglich Fähigkeiten zu erlernen, die anderen Pfaden folgen, unabhängig ob sie dem Virtue entsprechen unter dem der Hunter steht. Der Charakter muss nur die entsprechende, charakterliche Ausrichtung in seiner Jagd haben. So ist zu beachten, dass ein Avenger, der keinerlei Gnade zeigt, wohl niemals den Innocence-Pfad beschreiten wird. Ein Redeemer, der Monster nur vernichtet, wenn es umungänglich in seinen Augen ist, könnte aber den Zeal-Pfad erlernen um zu tun, was manchmal getan werden muss.

Es gibt aber noch weitere Einschränkungen: Die "Nebenpfade" dürfen niemals höher sein, als der Hauptpfad. Desweiteren führen die Wayward und Hermit Pfade bei Huntern, die nicht dem Vision Virtue folgen, zu Geistesstörungen.

Pro Pfad gibt es Maximal 5 Stufen, die ein Hunter erlernen kann. Es ist möglich Fähigkeiten über einen Lehrmeister zu entdecken, davon von anderen Huntern im Hunter-Net zu lesen, oder "zufällig" festzustellen dass man diese besitzt, weil man einen Trigger aktiviert hat. Hunter entwickeln Edges oftmals so, wie sie sie brauchen. Punktetechnisch muss jedes Edge einzeln gekauft werden.

EDGE-STUFE PUNKTE
Stufe 1 1 Punkt
Stufe 2 2 Punkte
Stufe 3 3 Punkte
Stufe 4 4 Punkte
Stufe 5 5 Punkte

Beispiele

WAYWARD
  • 9 Jahre der Jagd
  • Maximal 20 Punkte
  • Vernichtet Monster, wo er sie finden kann, jedoch nicht zwingend durch direkte Konfrontation, sondern mehr durch effektives Planen und Improvisieren.
  • Leidet an Paranoia.
FÄHIGKEITEN:

VISION

  • Deviance-Pfad » 1x Stufe 1; 1x Stufe 2; 1x Stufe 3; 1x Stufe 4 » 10 Punkte

ZEAL

  • Vengeance-Pfad » 2x. Stufe 1; 1x Stufe 2; 2x Stufe 3 » 10 Punkte
AVENGER
  • 5 Jahre
  • Maximal 12 Punkte
  • Verschreibt sich ganz der Vernichtung der Monster, ohne Gnade oder Verständnis für diese und oftmals auf direkte, brutale Konfrontation ausgelegt.
FÄHIGKEITEN:

ZEAL

  • Vengeance-Pfad » 2x Stufe 1; 1x Stufe 2; 1x Stufe 3; 1x Stufe 4 » 11 Punkte
  • Judgement-Pfad » 1x Stufe 1 » 1 Punkt
REDEEMER
  • 2 Jahre
  • Maximal 4 Punkte
  • Will Monstern helfen, so gut er kann. Ist sich aber bewusst, dass manche fern jeder Rettung sind.
FÄHIGKEITEN:

MERCY

  • Redemption-Pfad » 1x Stufe 1; 1x Stufe 2 » 3 Punkte

ZEAL

  • Vengeance-Pfad » 1x Stufe 1 » 1 Punkte